Download Sun Integrated Lights Out Manager 2.0 Benutzerhandbuch PDF

TitleSun Integrated Lights Out Manager 2.0 Benutzerhandbuch
LanguageEnglish
File Size10.5 MB
Total Pages296
Table of Contents
                            Sun™ Integrated Lights Out Manager 2.0 Benutzerhandbuch
	Inhalt
	Einführung in ILOM
		Was ist ILOM?
		ILOM auf SP und CMM
		ILOM-Schnittstellen
		ILOM-Verwaltungsnetzwerk
		ILOM-Verbindungsmethoden
		Rollen für ILOM-Benutzerkonten
		Vorkonfiguriertes ILOM- Administratorkonto
		ILOM-Leistungsmerkmale
		Neue Leistungsmerkmale in ILOM 2.0
		Weitere Verwaltungstools
	Herstellen der ersten Kommunikation mit ILOM
		Erste ILOM-Einrichtung
			Arbeitsblatt für die erste Einrichtung
			Aspekte bei der IP-Zuweisung über DHCP
				Senden des DHCPDISCOVER-Pakets auf Sun-Serverplattformen
				Voraussetzungen für die Zuweisung über DHCP
				MAC-Adresse der SP-Netzwerkschnittstelle
				Anforderungen nach der Zuweisung über DHCP
			Aspekte bei der Zuweisung statischer IPs
			Voraussetzungen für die Zuweisung statischer IP-Adressen
				Einstellungen des seriellen Geräts bzw. der Terminalemulationssoftware
				Nach der Zuweisung statischer IP-Adressen
			Konfiguration von Verwaltungsnetzwerk-IP- Adressen
			Zuweisen von ILOM-Netzwerkanschlüssen
			Hostnamenkennung für Server-SP und CMM
			Systemkennungs-Textzeichenfolgen für Sun- Server
		Zuweisen von IP-Adressen zu den Sun-Serverplattform-SP-Schnittstellen
			Zuweisen von IP-Adressen über DHCP mithilfe einer Ethernet-Verwaltungsverbindung
			Zuweisen einer statischen IP-Adresse zum Server-SP mithilfe einer seriellen Verbindung
			Zuweisen einer statischen IP-Adresse zum CMM mithilfe einer seriellen Verbindung
		Bearbeiten von IP- Adressenzuweisungen mithilfe einer Ethernet-Verwaltungsverbindung
			Bearbeiten vorhandener IP-Adressen in ILOM mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Bearbeiten vorhandener IP-Adressen in ILOM mithilfe der CLI
		Zuweisen von Hostnamen oder Systemkennungen
			Zuweisen von Hostnamen oder Systemkennungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Zuweisen von Hostnamen oder Systemkennungen mithilfe der CLI
	ILOM-Befehlszeilenschnittstelle (CLI) und Anmeldung
		CLI - Überblick
		Hierarchische CLI-Architektur
		CLI-Befehlssyntax
			CLI-Befehle
			Befehlsoptionen
			Befehlsziele
			Befehlseigenschaften
		Befehlsausführung
			Ausführen einzelner Befehle
			Ausführen kombinierter Befehle
		Herstellen einer Verbindung mit ILOM mithilfe der CLI
			Anmelden bei ILOM
			Abmelden von ILOM
	ILOM-Webbenutzeroberfläche und Anmeldung
		Webbenutzeroberfläche - Überblick
		Anforderungen an Browser und Software
		Komponenten der Webbenutzeroberfläche
		Komponenten der Navigationsregisterkarten
			Registerkarte System Information
				Registerkarte Versions
				Registerkarte Session Time-Out
				Registerkarte Components
				Registerkarte Identification Information
			Registerkarte System Monitoring
				Registerkarte Sensor Readings
				Registerkarte Indicators
				Registerkarte Event Logs
			Registerkarte Configuration
				Registerkarte System Management Access
				Registerkarte Alert Management
				Registerkarte Network
				Registerkarte Serial Port
				Registerkarte Clock Settings
				Registerkarte Syslog
				Registerkarte SMTP Client
				Registerkarte Policy
			Registerkarte User Management
				Registerkarte User Accounts
				Registerkarte Active Sessions
				Registerkarte LDAP
				Registerkarte RADIUS
				Registerkarte Active Directory
			Registerkarte Remote Control
				Registerkarte Redirection
				Registerkarte Remote Power Control
				Registerkarte Mouse Mode Settings
			Registerkarte Maintenance
				Registerkarte Firmware Upgrade
				Registerkarte Reset SP
		Herstellen einer Verbindung mit ILOM mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Anmelden bei ILOM
			Hochladen des SSL-Zertifikats
			Festlegen der Sitzungszeitüberschreitung
			Abmelden von ILOM
	Verwalten von Benutzerkonten
		Richtlinien für die Verwaltung von Benutzerkonten
		Benutzerkontenrollen und - berechtigungen
		Vorkonfigurierte ILOM- Administratorkonten
			Ändern des Passworts des root-Kontos in ILOM mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Ändern des Passworts des root-Kontos in ILOM mithilfe der CLI
		Single Sign On
			Aktivieren und Deaktivieren von Single Sign On mithilfe der CLI
			Aktivieren und Deaktivieren von Single Sign On mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Verwalten von Benutzerkonten mithilfe der CLI
			Hinzufügen eines Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Ändern eines Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Löschen eines Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Anzeigen einer Liste von Benutzerkonten mithilfe der CLI
			Anzeigen eines einzelnen Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Konfigurieren eines Benutzerkontos mithilfe der CLI
				Ziele, Eigenschaften und Werte
			Anzeigen einer Liste von Benutzersitzungen mithilfe der CLI
			Anzeigen einer einzelnen Benutzersitzung mithilfe der CLI
		Verwalten von Benutzerkonten mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Hinzufügen von Benutzerkonten und Festlegen von Berechtigungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Ändern eines Benutzerkontos mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Löschen eines Benutzerkontos mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Anzeigen von Benutzersitzungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Active Directory
			Informationen zu Active Directory
			Konfigurieren von Active Directory
			Konfigurieren von Active Directory mithilfe der Webbenutzeroberfläche
				Eigenschaften der Seite Active Directory-Konfiguration
				Active Directory-Zieltabellen
				Eigenschaften von Active Directory-Zieltabellen
			Bearbeiten von Active Directory- Tabelleninformationen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Ermitteln der Benutzerautorisierungsstufe
			Absichern der Active Directory-Verbindung
			Absichern der Active Directory-Verbindung mithilfe der CLI
			Ausführen von Aktionen mit getcertfile mithilfe der CLI
			Aktivieren von strictcertmode mithilfe der CLI
			Prüfen des certfilestatus mithilfe der CLI
			Absichern der Active Directory-Verbindung mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Hochladen eines Zertifikats mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Prüfen des Status der Zertifikatdatei mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Aktivieren des Strict Certificate Mode mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		LDAP (Lightweight Directory Access Protocol)
			Informationen zu LDAP
			LDAP-Clients und -Server
			Verzeichnisorganisation auf LDAP-Servern
			Konfigurieren von LDAP
			Konfigurieren des LDAP-Servers
			Konfigurieren von ILOM für LDAP mithilfe der CLI
			Konfigurieren von ILOM für LDAP mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		RADIUS-Authentifizierung
			RADIUS-Clients und -Server
			RADIUS-Parameter
			Konfigurieren von RADIUS-Einstellungen
			Konfigurieren von RADIUS mithilfe der CLI
			Konfigurieren von RADIUS mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			RADIUS-Befehle
				show /SP/clients/radius
				set /SP/clients/radius
				show /SP/clients
	Bestands- und Komponentenverwaltung
		Anzeigen von Komponenteninformationen und Verwalten des Bestands
			Anzeigen von Komponenteninformationen mithilfe der CLI
			Anzeigen von Komponenteninformationen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Ausführen einer Aktion mit einer Komponente
			Entfernen und Austauschen von Komponenten
			Vorbereiten des Entfernens einer Komponente mithilfe der CLI
			Ermitteln der Bereitschaft einer Komponente zum Entfernen mithilfe der CLI
			Wiederinbetriebnehmen einer Komponente mithilfe der CLI
			Vorbereiten des Entfernens einer Komponente mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Wiederinbetriebnehmen einer Komponente mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Aktivieren und Deaktivieren von Komponenten
			Aktivieren und Deaktivieren von Komponenten mithilfe der CLI
			Aktivieren und Deaktivieren von Komponenten mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Konfigurieren von Richtlinieneinstellungen
			Konfigurieren von Richtlinieneinstellungen mithilfe der CLI
			Konfigurieren von Richtlinieneinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
	Systemüberwachung und Alarmverwaltung
		Informationen zur Systemüberwachung
			Sensormesswerte
				Ermitteln von Sensormesswerten mithilfe der Webbenutzeroberfläche
				Ermitteln von Sensormesswerten mithilfe der CLI
			System-LEDs
				Unterstützte Zustände von System-LEDs
				Anzeigen und Verwalten von LEDs mithilfe der Webbenutzeroberfläche
				Anzeigen und Verwalten von LEDs mithilfe der CLI
			ILOM-Ereignisprotokoll
			Ereignisprotokoll-Zeitstempel und ILOM- Zeiteinstellungen
				Unterstützte Zeiteinstellungen
				Anzeigen und Festlegen von Zeiteinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
				Anzeigen und Festlegen von Zeiteinstellungen mithilfe der CLI
			Syslog-Informationen
			Fehlerverwaltung
				Anzeigen des Fehlerstatus mithilfe der Webbenutzeroberfläche
				Anzeigen des Fehlerstatus mithilfe der CLI
		Überwachen von Systemsensoren, LEDs und des ILOM-Ereignisprotokolls
			Ermitteln des Zustands von LEDs mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Ermitteln von Sensormesswerten mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Anzeigen und Löschen des ILOM- Ereignisprotokolls mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Anzeigen und Löschen des ILOM- Ereignisprotokolls mithilfe der CLI
			Anzeigen und Konfigurieren von Zeiteinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von IP-Adressen von entfernten Syslog-Empfängern mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von IP-Adressen von entfernten Syslog-Empfängern mithilfe der CLI
		Informationen zur Alarmverwaltung
			Konfiguration von Alarmregeln
				Definitionen von Alarmregeleigenschaften
		Verwalten von Alarmregelkonfigurationen mithilfe der ILOM-Webbenutzeroberfläche
			Voraussetzungen
			Ändern von Alarmregelkonfigurationen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Deaktivieren von Alarmregelkonfigurationen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Erzeugen von Alarmtests mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Verwalten von Alarmregelkonfigurationen mithilfe der ILOM-CLI
			CLI-Befehle zum Verwalten von Alarmregelkonfigurationen
			Voraussetzungen
			Ändern von Alarmregelkonfigurationen mithilfe der CLI
			Deaktivieren von Alarmregelkonfigurationen mithilfe der CLI
			Erzeugen von Alarmtests mithilfe der CLI
		Konfigurieren eines SMTP-Clients für E- Mail-Benachrichtigungsalarme
			Aktivieren eines SMTP-Clients mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Aktivieren eines SMTP-Clients mithilfe der CLI
	Konfigurieren von ILOM- Kommunikationseinstellungen
		Verwalten von ILOM- Netzwerkeinstellungen mithilfe der CLI
			Informationen zu Netzwerkeinstellungen
			Anzeigen von Netzwerkeinstellungen mithilfe der CLI
			Konfigurieren von Netzwerkeinstellungen mithilfe der CLI
				Ziele, Eigenschaften und Werte
			Serielle Anschlusseinstellungen
			Anzeigen von seriellen Anschlusseinstellungen mithilfe der CLI
			Konfigurieren von seriellen Anschlusseinstellungen mithilfe der CLI
				Ziele, Eigenschaften und Werte
			Aktivieren von HTTP- oder HTTPS-Webzugriff mithilfe der CLI
				Ziele, Eigenschaften und Werte
		Konfigurieren von SSH-Einstellungen (Secure Shell)
			Herstellen einer sicheren entfernten Verbindung zum Ausführen von CLI-Befehlen
			Anzeigen des aktuellen Schlüssels mithilfe der CLI
			Aktivieren und Deaktivieren der SSH mithilfe der CLI
			Aktivieren und Deaktivieren der SSH mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Erzeugen eines neuen Schlüssels mithilfe der CLI
			Erzeugen eines neuen Schlüssels mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Neustart des SSH-Servers mithilfe der CLI
			Neustart des SSH-Servers mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		Verwalten von ILOM- Netzwerkeinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Anzeigen von Netzwerkeinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von Netzwerkeinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Anzeigen von seriellen Anschlusseinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von seriellen Anschlusseinstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Aktivieren von HTTP- oder HTTPS-Webzugriff mithilfe der Webbenutzeroberfläche
	Intelligent Platform Management Interface (IPMI)
		IPMI - Überblick
		ILOM und IPMI
		Verwenden von IPMItool
		IPMI-Alarme
		IPMItool-Beispiele
			Anzeigen einer Liste von Sensoren mit ihren Werten
			Anzeigen von Detailinformationen zu einem einzelnen Sensor
			Einschalten des Systems
			Ausschalten des Systems
			Aus- und Wiedereinschalten des Systems (Power Cycle)
			Ordnungsgemäßes Herunterfahren des Hosts
			Anzeigen von Herstellerinformationen für FRUs
			Anzeigen des IPMI-Systemereignisprotokolls (SEL)
	SNMP (Simple Network Management Protocol)
		SNMP - Überblick
		Funktionsweise von SNMP
		Grundlegende Dateien mit SNMP- Verwaltungsinformationen
		Alarme und SNMP-Traps
		Verwalten von SNMP mithilfe der CLI
			Hinzufügen eines SNMP-Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Bearbeiten eines SNMP-Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Löschen eines SNMP-Benutzerkontos mithilfe der CLI
			Hinzufügen oder Bearbeiten einer SNMP- Community mithilfe der CLI
			Löschen einer SNMP-Community mithilfe der CLI
			Ziele, Eigenschaften und Werte
			Konfigurieren von SNMP-Trap-Zielen mithilfe der CLI
		Verwalten von SNMP-Benutzern mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von SNMP-Einstellungen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Hinzufügen oder Bearbeiten eines SNMP- Benutzerkontos mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Löschen eines SNMP-Benutzerkontos mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Hinzufügen oder Bearbeiten einer SNMP- Community mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Löschen einer SNMP-Community mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von SNMP-Trap-Zielen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
		SNMP-Beispiele
			Anzeigen und Konfigurieren von SNMP- Einstellungen
			Abrufen von Informationen mithilfe der Befehl snmpget oder snmpwalk net-snmp
			Festlegen von Informationen mithilfe von snmpset
			Empfangen von Traps mithilfe von snmptrapd
	Aktualisieren der ILOM-Firmware
		Prozess der Firmwareaktualisierung
			ILOM-Firmwareaktualisierung - Überblick
			Anzeigen von ILOM-Versionsinformationen mithilfe der CLI
			Aktualisieren der ILOM-Firmware mithilfe der CLI
			Anzeigen von ILOM-Versionsinformationen mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Aktualisieren der ILOM-Firmware mithilfe der Webbenutzeroberfläche
			Zurücksetzen des ILOM-SP
	Entfernte Verwaltung von x64- Servern mithilfe der Sun ILOM- Remotekonsole
		Sun ILOM-Remotekonsole - Überblick
			Einzel- und Mehrfachverwaltungsansichten für entfernte Hostserver
			Voraussetzungen für die Installation
			Anschlüsse und Protokolle für die Netzwerkkommunikation
			Benutzerkonto mit Administrator-Rolle - Anmeldeauthentifizierung erforderlich
		Starten und Konfigurieren von ILOM für die entfernte Verwaltung
			Herstellen einer Verbindung mit der ILOM- Webbenutzeroberfläche
			Konfigurieren von ILOM-Einstellungen für entfernte Steuerung mithilfe der Webbenutzeroberfläche
				Voraussetzung:
		Starten und Konfigurieren der Sun ILOM-Remotekonsole für die entfernte Verwaltung von x64-Servern
			Starten der Sun ILOM-Remotekonsole mithilfe der ILOM-Webbenutzeroberfläche
			Hinzufügen einer neuen Serversitzung
			Starten, Beenden und Neustarten der Geräteumleitung
			Umleiten von Tastatur- und Mausgeräten
			Steuern von Tastaturmodi und Sendeoptionen für Tasten
			Umleiten von Speichergeräten
			Beenden der Sun ILOM-Remotekonsole
		Betriebsszenarien für die CD- und Diskettenumleitung
	Referenz für die ILOM- Befehlszeilenschnittstelle (CLI)
		Kurzreferenz für CLI-Befehle
		Referenz für CLI-Befehle
			Verwenden des Befehls cd
				Syntax
				Optionen
				Ziele und Eigenschaften
				Beispiele
			Verwenden des Befehls create
				Syntax
				Optionen
				Ziele, Eigenschaften und Werte
				Beispiel
			Verwenden des Befehls delete
				Syntax
				Optionen
				Ziele
				Beispiele
			Verwenden des Befehls exit
				Syntax
				Optionen
			Verwenden des Befehls help
				Syntax
				Optionen
				Befehle
				Beispiele
			Verwenden des Befehls load
				Syntax
				Optionen
				Beispiel
			Verwenden des Befehls reset
				Syntax
				Optionen
				Ziele
				Beispiele
			Verwenden des Befehls set
				Syntax
				Optionen
				Ziele, Eigenschaften und Werte
				Beispiele
			Verwenden des Befehls show
				Syntax
				Optionen
				Ziele und Eigenschaften
				Beispiele
			Verwenden des Befehls start
				Syntax
				Optionen
				Ziele
				Beispiele
			Verwenden des Befehls stop
				Syntax
				Optionen
				Ziele
				Beispiele
			Verwenden des Befehls version
				Syntax
				Optionen
				Beispiel
	Glossar
	Index
                        
Document Text Contents
Page 1

Sun_sm_Black.eps

Page 2

xxxx.adobe.ps.logo

Page 148

xxxx.adobe.ps.logo


Anzeigen und Festlegen von Zeiteinstellungen mithilfe der CLI

Die ILOM-Zeiteinstellungen können in der ILOM-CLI mithilfe des Befehls show
angezeigt werden. Auf einigen Serverplattformen können Sie die Zeiteinstellungen
beispielsweise durch Angabe des folgenden Pfads anzeigen:

show /sp/clock

Die ILOM-Zeiteinstellung kann in der CLI mithilfe der folgenden Syntax des Befehls
show manuell konfiguriert werden:

set target Eigenschaften_name=Wert

Sie können die ILOM-Zeiteinstellung in der ILOM-CLI auch so konfigurieren, dass
sie mit anderen Systemen im Netzwerk synchronisiert wird, indem Sie eine IP-
Adresse eines NTP-Servers festlegen. Auf einigen Sun-Serverplattformen können Sie
beispielsweise den folgenden Pfad eingeben, um die IP-Adresse eines NTP-Servers
festzulegen, und im Anschluss die NTP-Synchronisierung aktivieren.

■ Beispiel für das Festlegen einer NTP-Server-IP-Adresse:

set /SP/clients/ntp/server/1 address=IP_Adresse

■ Beispiel für das Aktivieren der Synchronisierung:

set /SP/clock/usentpserver=enabled

Weitere Informationen zum Konfigurieren der ILOM-Zeiteinstellungen in der ILOM-
CLI finden Sie in der Benutzerdokumentation, die der jeweiligen Sun-
Serverplattform beiliegt.

Zusätzlich können Sie die Benutzerdokumentation Ihrer Sun-Serverplattform
heranziehen, um plattformspezifische Zeitinformationen zu folgenden Themen zu
erhalten:

■ Die aktuelle Zeit in ILOM bleibt auch nach Neustarts des SP bestehen.

■ Die aktuelle Zeit in ILOM kann mit dem Host zum Zeitpunkt des Neustarts des
Hosts synchronisiert werden.

■ Ein Echtzeituhr-Element (RTC), das die Zeit speichert, ist vorhanden.

Syslog-Informationen
Syslog ist eine Standardprotokollierungsfunktion, die in zahlreichen Umgebungen
verwendet wird. Syslog definiert einen allgemeinen Satz von Leistungsmerkmalen
für das Protokollieren von Ereignissen sowie ein Protokoll für die Übermittlung von
Ereignissen an einen entfernten Protokollhost. Mithilfe von Syslog können Sie
Ereignisse von mehreren ILOM-Instanzen an einem einzigen Ort kombinieren. Der
Protokolleintrag enthält alle identischen Informationen, die im jeweiligen lokalen
ILOM-Ereignisprotokoll angezeigt werden, einschließlich Klasse, Typ, Schweregrad
128 Sun Integrated Lights Out Manager 2.0 Benutzerhandbuch • Juli 2007

Page 149

xxxx.adobe.ps.logo


und Beschreibung. Informationen zum Konfigurieren von ILOM zum Senden von
Syslog an eine oder zwei IP-Adressen finden Sie unter „Konfigurieren von IP-
Adressen von entfernten Syslog-Empfängern mithilfe der Webbenutzeroberfläche“
auf Seite 139 und „Konfigurieren von IP-Adressen von entfernten Syslog-
Empfängern mithilfe der CLI“ auf Seite 140.

Fehlerverwaltung
Die meisten Sun-Serverplattformen beinhalten die Sofwarefehlerverwaltungs-
Funktion von ILOM. Mithilfe dieses Leistungsmerkmals kann der Zustand der
Systemhardware proaktiv überwacht und bei Auftreten von Hardarefehlern eine
Diagnose durchgeführt werden. Zusätzlich zur Überwachung der Systemhardware
überwacht die Fehlerverwaltungssoftware Umgebungsbedingungen und meldet,
wenn die Umgebung des Systems außerhalb akzeptabler Parameterwerte liegt.
Verschiedene Sensoren an den Systemkomponenten werden kontinuierlich
überwacht. Sobald ein Problem erkannt wird, führt die Fehlerverwaltungssoftware
folgende Aktionen automatisch durch:

■ Aktivieren (Aufleuchten) der „Wartungsaktion erforderlich“-LED (Server Action
Required) an der fehlerhaften Komponente.

■ Aktualisieren der ILOM-Verwaltungsoberflächen mit der Anzeige des
Fehlerzustands.

■ Aufzeichnen von Informationen zu dem Fehler im ILOM-Ereignisprotokoll.

Der Status von fehlerhaften Komponenten kann über die ILOM-
Webbenutzeroberfläche oder die ILOM-CLI angezeigt werden. Weitere
Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:

■ „Anzeigen des Fehlerstatus mithilfe der Webbenutzeroberfläche“ auf Seite 130

■ „Anzeigen des Fehlerstatus mithilfe der CLI“ auf Seite 131.

Die Typen von Systemkomponenten und Umgebungsbedingungen, die von der
Fehlerverwaltungssoftware überwacht werden, sind von der jeweiligen Sun-
Serverplattform abhängig. Ausführliche Informationen darüber, welche
Komponenten von der Fehlerverwaltungssoftware überwacht werden, finden Sie in
der Benutzerdokumentation, die der jeweiligen Sun-Serverplattform beiliegt.

Hinweis – Die ILOM-Fehlerverwaltungsfunktion ist zurzeit auf allen Sun-
Serverplattformen verfügbar, außer bei den Servern der Serien Sun Fire X4100 und
X4200.
Kapitel 7 Systemüberwachung und Alarmverwaltung 129

Page 295

caution.eps


Konfigurieren von Zielen mithilfe der
Webbenutzeroberfläche, 198

ssh, Befehl (Solaris)
Herstellen einer Verbinden mit einem SP, 31, 35,

136, 140, 152, 154, 155, 157, 166
SSH-Einstellungen

Schlüsselverschlüsselung mithilfe der CLI, 166
Statische IP-Adressen

Voraussetzungen für die Zuweisung, 18
System-LEDs

Aktivierungsbedingungen, 123
Anzeigen mithilfe der CLI, 125
Anzeigen mithilfe der

Webbenutzeroberfläche, 124
Veränderbare Zustände, 123
Vom System zugewiesene Zustände, 124

Systemüberwachungsfunktionen
Überblick, 118

V
Verwaltungsnetzwerk

Im Gegensatz zum Datennetzwerk, 4
Überblick, 4
Zuweisen von IP-Adressen, 20

W
Webbenutzeroberfläche

Anmelden, 57
Configuration, Registerkarte, 51
Hochladen von SSL-Zertifikaten, 59
Komponenten, 47
Maintenance, Registerkarte, 56
Remote Control, Registerkarte, 55
Schaltflächen, 48
System Information, Registerkarte, 49
System Monitoring, Registerkarte, 50
Überblick, 3, 45
Unterstützte Browser, 46
User Management, Registerkarte, 53
Zugriffsarten, 174

Z
Zeiteinstellungen

Festlegen mithilfe der CLI, 128
Festlegen mithilfe der

Webbenutzeroberfläche, 127, 138

Zurücksetzen von ILOM
Mithilfe der Webbenutzeroberfläche, 207

Zuweisen von Netzwerkanschlüssen
Angaben für SP und CMM, 20 bis 21

Zuweisung von IP-Adressen
Bearbeiten mithilfe der CLI, 31 bis 32
Bearbeiten mithilfe der

Webbenutzeroberfläche, 29 bis 30
Für einem CMM statisch zugewiesene

Adressen, 27 bis 28
Für einem SP statisch zugewiesene Adressen, 25

bis 26
Für über DHCP zugewiesene Adressen, 23 bis 25
Index 275

Page 296

caution.eps


276 Sun Integrated Lights Out Manager 2.0 Benutzerhandbuch • Juli 2007

Similer Documents