Download Gesetz betreffend den Forstdiebstahl vom 15. April 1878 mit Erläuterungen PDF

TitleGesetz betreffend den Forstdiebstahl vom 15. April 1878 mit Erläuterungen
Author
LanguageEnglish
File Size5.8 MB
Total Pages140
Document Text Contents
Page 2

mit \frläuterungen ~erausgegeben

Dr. 8. •· iiJtfdrtiia.n,
!lllttflidjer Glelieimer !Rat,

'Urdfibent bei! llleid)ilgeridjtil.

•· ~IJ~. •· §iilo•,
15enatillltdfibent am !Jleidjilgeridjt.

von

J,. f.nnl)ll~bt,
tu.ll!gl. \ßreufl. Ober,ljor[tmei[ter unb
SNreftor b. \jor[talabemir 3u Wlünben.

unb ~. tt.na.eb.na.
jßlitfl. Gle~ . !Rat, Unter[taatifeltetdt
im \!Jlini[terium für 2anbtvitt[d)aft,

i>omänen unb ijor[ten.

I. ~llnll.
I•• ~~J•rq '""" 15. ~"~u 1878, bri~•W•ttllo lll•tt lo~ltlloiebltclrl.

ljünfte bermelitte ~uflage.

Springer-Verlag Berlin Heidelberg GmbH
1904

Page 70

64 ~otftbiebjta{jl!lgefe~ uom 15. ~lltil 1878. § 21.

§ 21.
~et ®eti~teftanb ift nut bei bemjenigen 2Imte,

geri~te begtiinbet, in beffen ?Be1itle bie ßulllibet~anb•
lung begangen ift 1).

3ft bet Dtt bet begangenen ßulllibedjanblung ni~t
au etmitte(n, obet ift bie ßulllibetljanblung auf3etlja(b
bee ~teuf3if~en ®taategebieteß begangen, fo beftimmt
bet ®eri~tßftanb fi~ na~ ben ~otfd}riften bet ®ttaf•
~to3ef3otbnung 2).

2) Übet bie S'eoften beftimmt § 121 bes preufl. ®eridjts•
foftengefe~eß b. ~Ii. ~uni 1895. 1.\lef. ·15. 15. 2os

6. i:lrt. 1899, 1.\lej. ·15. 15. 285.
Die auf die Kosten in Strafsachen bezüglichen Vor-

schriften des deutschen Gerichtskostengesetzes finden
auf die nach dem Gesetze v. 15. April1878, betr. den
Forstdiebstahl (Ges.-S. S. 222) zu behandelnden Straf-
sachen mit folgenden Massgaben Anwendung:

1. Ist nicht auf Grund der §§ 6, 8 des Gesetzes v.
15~ April 1878 auf Strafe erkannt worden, so werden
für jede Instanz, in welcher eine Hauptverhandlung
stattgefunden hat, vier Zehntheile der Sätze des § 62
des deutschen Gerichtskostengesetzes erhoben.

2. Ist in Fällen, in welchen der Erlass des Straf-
befehls zulässig ist, ohne Erlass eines solchen zur
Hauptverhandlung geschritten und die Verurtheilung
auf sofortiges Geständniss ohne Beweisaufnahme erfolgt,
so werden in erster Instanz zwei Zehntheile der Sätze
des § 62 erhoben.

3. Ist nach § 17 des Gesetzes vom 15. April 1878
durch Strafbefehl oder Urtheil auf die Einziehung von
Holz erkannt, so ist der W erth des Holzes an Stelle
der Strafe für die Höhe der Gebühr massgebend, die
Gebühr beträgt jedoch in jeder Instanz höchstens
5 Mark.
1) !Bgl. § 19, ~nm. 1, ~bf. 3.
2) ~ie !Borfdjrlft im ~6f. 2 ftellt 0ugleidj ben @inllang

mit ben betttagsmiiflig 0roifdjen \l!reuflen unb berfdjiebenen
\Radjbatftaaten getroffenen !Berein6arungen ger, roonadj 3otft•
bie6ftiigle, bie bon biesfeitigen e>taatsangegörigen in ben ®e•
bieten jener e>taaten berü6t !Derben, e6enfo 0u 6efttafen ftnb,
als wenn fie in \l!reuflen betfi6t roorben roiiren.

Page 71

fforftbiebfta~ggefet! bom 15. lll!lrif 1878. § 21. 65

~ie in \Be5ug genommenen jßorfdjriften ber 6trafj)t05efl•
orbnung finb in ben §§ 8. u. 9 ent~alten unb lauten tuie
folgt:

§ 8.
Der Gerichtsstand ist auch bei demjenigen, Gerichte

begründet, in dessen Bezirk der Angeschuldigte zur
Zeit der Erhebung der Klage seinen Wohnsitz hat.

Hat der Angeschuldigte seinen Wohnsitz im Deut-
schen Reiche nicht, so wird der Gerichtsstand auch
durch den gewöhnlichen Aufenthaltsort und, wenn ein
solcher nicht bekannt ist, durch den letzten Wohnsitz
bestimmt.

§ 9.
Wenn die strafbare Handlung im Auslande be-

gangen und ein Gerichtsstand in Gemässheit des § 8
nicht begründet ist, so ist dasjenige Gericht zuständig,
in dessen Bezirk die Ergreifung erfolgt. Hat eine
Ergreifung nicht stattgefunden, so wird das zuständige
Gericht vom Reichsgerichte bestimmt.

Gleiches gilt, wenn eine strafbare Handlung im In-
lande begangen ist, jedoch weder der Gerichtsstand
der begangenen That noch der Gerichtsstand des Wohn-
sitzes ermittelt ist.
2( u ß I an b ift jebeß nidjt 0um ~eutfdjen 9leidje ge~örige

®ebiet. ~urdj jßerträge b. 21. ID'lär0 1842 (@ef. 6. 6. 112)
unb b. 15. ,s<an. 1848 (®ef. 6. 6. 29) ift 5tuifdjen l,ßreuflen
unb Öfterreidj, burdj jßertrag b. 9. irebr. 1849 (®ef. 6. 6.
131) 5tuijdjen \ßreuflen unb ~u~emburg unb burrf) jßertrag
b. 29. 2tj)rii 1885 (9l®efll:ll. 6. 251) 5tuifdjen bem 9leidje
unb ~Belgien bie gegenfeitige jßerfoigung ber irorft• uftu.
irrebei uereinbart. ~ie frü~er mit ben meiften jet\t 5um
~eutfdjen 9leidje ge~örigen 6taaten a{Jgefd)Ioffenen jßerträge
{Jett. ber jßerfolgung bon ~Ol5ftebe{n ~aben i~re ll:lebeutung
baburdj berloren, bafl baß [email protected]ß@. im § 158 beftimmt:

Die Sicherheitsbeamten eines Bundesstaates sind er-
mächtigt, die Verfolgung eines Flüchtigen auf das
Gebiet eines anderen Bundesstaates fortzusetzen und
den Flüchtigen daselbst zu ergreifen.

Der Ergriffene ist unverzüglich an das nächste
Gericht oder die nächste Polizeibehörde des Bundes-
staates, in welchem er ergriffen wurde, abzuführen.
jJorftbieliftnf)li!gefrj. o. \lluf!. 5

Page 139

~erlag uon ~ulhu :lpringu in ~erlin ~.

~af?rSucfj
ber

tuttuttfd}tn fnrn- u. JnghgtfttOtlmno u. ~trmnltuno.
oerauigegelien t>on

;p. Bt.IJet, unb p . .,.tr•,
stönigl ~Pteufl. tllierforftmeifter unb Stönigl. \l!reufl. IJlierfotftmeifter unb
ilireftor ber ijorj'tafabemle fflieriiOalbe. ilireftor ber ijorftafabemie !Dlilnben.

~m .rn[d)!uji an baG ~a~r&ud) im %orfi• unb ~asbfa!enber filr !J)reujien
1.-XVII. ~a~rß. (1851-1867).

!Rebaftion {>. ~ i m m e r.
= !hfdjeint uierteliä~rlidj. =

~tmif i~l!ltiJ an. 4,-
!filr bie .r&onnenten ber .Beitfd)riit filr %orfl· unb ~asbme[en !In. :J.- l.

~rttrdJrift für ~nr~- unb ~anbmerru.
~ugleid! CDrgan für fof1l1Uf?es Verfud!swefen.

!l!egtlhtbet bon
f. , ...... am .. -.

,Veraulgegeben in !Berliinbung mit btn llel)tern bet ijorftafabemie &U fflier~•
tualbe unb !Dlünben, jotDie nacl) amtlicl)en !Dlittellungen bon

!lfllttl Bi•IJ•t. unb w. Petr•.
stöingL ~Pteufl. IJlierfotftmrifter unb Sfönigl. ~Pteuü. IJbetforftmeifter unb
ilitertor berijorj'tafabemieilieri!tualbe. illreftor ber ijorj'tafabemie !D!ünben.

lhfdieint in monatlidjen {leften.
ql~eil jifJl!licrJ an. 16,-,

~td}tskunbt in ~td)tsfdlltn nbne ®ntrdJtibunnen. ·
,Sum @Je&taudje liei afabemifdjen Übungen unb beim

Gelbfifiubium für ,Surijten, {Yorjtbef[iffene unb 9legierungßreferenbare.
!8on

Dr .... &'! fhkd.
IDlit 1 ~arte ber !Jtriuatredjt~gebiete i>eutfdjlanb~.

lln. 4,-, Qell. an. 4,80.

mit fllt~ltd}en ~ttbiiltni~t taren~ens.
lllon

@tt:ht ... , .. lllllJtn.
::1. .ruf!., bearbeitet nad) amt!. !material t>on . ,., ........

Oberlanbforfimtlfier.
~· ~ !Bbn. an. ~o.-, bt 1 !Bb. aell. an. ~1,50, in ~ !Bb. aeli.

an. ~~.öo.
({lierau er[djien 1901 eine (irgäntung "!llmtlidje Wlitteilungen".

an. ~.-).

Page 140

~trlng uon ~ulius ~pringtr in ~tdht '·

mtt Pttll9tfd}cn ~nrn- UUb ~Ußbßtft~C
mit lfrläuterungen.

tnon
(!t. ~•IJtrdJtiig.n, unb J.. ftl'niJal'a.t,
•• ll'lrl' • .-. f~U"*"• f. ~nntlt.rl'g.

!Bn nb I. ®efe~, betreffenb ben l'jotftbiebfta~r, uom 15. ~ptil1878.
l'jünfte, uerme~rte ~uflnge.

!Ban b II. ®efe~e übet 1. ilie !Berltlnltung unb !Belllirtfd)aftung
uon mlnlbungen bet ®emeinben 2c., folllie übet 2. @>d)u~·
llltl[bungen unb mlnlbgenoffenfd)aften. ~art. I!Jl. 2,40.

l8 n n b III. iln~ %e!b· unb %otft·~oliaeigefe~ uom 1. ~pri! 1880.
!Bierte ~ufl. ~nrt. I!Jl. 2,-.

~it 1nm gdn- unn ~urnvuli!fioere~
uum 1. ~pril1880 ttln~entn ~ulf!eiuernrnnunoen.

tnon I tte:~m.tltns.
(~tgiinaung~bnnb 3· !Bb. m ber ~reuji. %otft• unb ,S:ngbgefe~e.)

== Rnl't. an. 2,80. =

~nmmlunn bcr pnnDifd}cn ~nrn-unb ~nßbßtfc~t
Dom Jal)re t 806 bis auf bie neuefte gseit.

I!Jlit ~tliiuterungen.
tBou Dr. i!IJ. fi-'IJU.

Rn\'t. 11n. 5,-,

@Unbblld} btt~nrn-u.~Ußbßtfd}id}tt mcutfd}lUUbS.
tBon Dr. J,a.am: fdJtttllVVIldJ.

=== .s'n 3roei !Bänben. ===
an. 20.--...:._. -=-:--;:-:-:,...--;;;;,---;-:;;-;--,-----:---

®t11Ubti9 ner ~nrn- u. ~UßbßtfrtJirtJtt meutfrtJlnnbs.
tBon Dr. J,~am: fdJttrllppodJ.

== 2. llluflllge. - an. 3,-. =

@nnbbud} btt ~nrnuumnltunnkunbt.
tBon Dr. J,a.am: fdttttllVVIldJ,

= an. 1),-, grb. an. 6,-. =

mas ~Ußbfd}tfllßtft~
uom 31. ,S:uli 1895 nebft ber minijlerieUen ~u~fil~tung~uetf!igung

tlom 2. ~uguft 1895. ~liiutett. 2. ~uflnge.
!Bon @5. ll'IJl'. _..,. f.tiJ.tl'l'·I:IJ-'1•

R~trt. an. 1,60
~~~ bttit~tn burdj jtbt ~udj~nnblung.

Similer Documents