Download Das Neue Strategische Management: Perspektiven und Elemente einer zeitgemäßen Unternehmensführung PDF

TitleDas Neue Strategische Management: Perspektiven und Elemente einer zeitgemäßen Unternehmensführung
Author
LanguageEnglish
File Size13.9 MB
Total Pages476
Document Text Contents
Page 2

Hinterhuber I Friedrich I Al-Ani I Handlbauer
Das Neue Strategische Management

Page 238

Change Management zur Umsetzung von Strategien 243

Abbildung 1: Business Integration Modell (Quelle: Andersen Consulting)

Verändert sich eine dieser Komponenten, so müssen die jeweils anderen überprüft und gege-
benenfalls entsprechend neu ausgerichtet werden. Change Management muss schon bei der
Entwicklung einer neuen Unternehmensstrategie berücksichtigt werden, da es dazu wertvolle
diagnostische Leistungen liefern kann. So können hier mögliche Widerstände aufgedeckt
und durch entsprechende Maßnahmen abgebaut werden, damit letztendlich die Umsetzung
der Strategie gewährleistet ist. Change Management ist also kein Joker, der in Krisensitua-
tionen eingesetzt wird, sondern ein integraler Bestandteil bei der Bewältigung unternehmeri-
scher Herausforderungen. Es leistet nur dann einen optimalen Beitrag, wenn es von Beginn
an einbezogen und eingesetzt wird.

Warum dieses nachdrückliche Plädoyer ftir den frühzeitigen Einsatz von Change Manage-
ment? Jede Unternehmensstrategie unterliegt der Zielsetzung, in der Zukunft irgend etwas zu
verändern - Wachstum zu verwirklichen, sich mit einem Produkt dem Markt anzupassen
oder Marktführer zu werden und dabei anders zu arbeiten, anders zu produzieren oder anders

Page 239

244 Wolfgang Gattermeyer!Rainer M. Neubauer

zu verkaufen. Dies impliziert stets Veränderung von Produkten, Strukturen und Prozessen.
Ob es aber gelingt, den gewünschten Wandel zum Positiven herbeizuführen, hängt nicht al-
lein von der Qualität der analytischen Vorarbeit und der technischen Machbarkeit ab, son-
dern auch und ganz entscheidend von den Mitarbeitern und dem Management, genauer: von
deren Bereitschaft und Fähigkeit, ihr Verhalten zu verändern. Dabei treten eine Reihe wich-
tiger Fragen auf, die im Change Management beantwortet werden müssen:

• In welche Richtung soll sich das Verhalten der Mitarbeiter ändern? Wie muss die künf-
tige Kultur aussehen, damit der Veränderungsprozess entsprechend der Strategie erfolg-
reich verläuft?

• Sind die Mitarbeiter überhaupt dazu in der Lage? Was muss von Seiten des Unterneh-
mens getan werden, um die Mitarbeiter auf die neuen Herausforderungen vorzuberei-
ten?

• Ist auch das Management fähig und willens, sich selbst zu ändern?

Jede Veränderung kann auf Widerstand stoßen, da sie die Trennung von etwas Vertrautem
fordert. Unsicherheit und Irritationen breiten sich aus; diffuse Ängste vor einer noch nicht
greifbaren Zukunft und dem möglichen Verlust von Kontrolle lassen Mitarbeiter oft in eine
lähmende oder gar destruktiv-blockierende Abwehrhaltung verfallen 1• Change Management,
von Beginn einer Veränderung an geplant und eingesetzt, leistet wirkungsvolle Unterstüt-
zung ftir das Unternehmen und den einzelnen Mitarbeiter in Zeiten großer Unsicherheit. Wer
den neuen ökonomischen Imperativ verstanden hat und den Wandel beherrschen will, weiss,
dass Veränderung nur von Menschen und mit Menschen bewerkstelligt werden kann. Mit
Zwang und Druck lässt sich auf Dauer nichts Gutes erreichen. Change Management wendet
sich den Mitarbeitern deshalb gleich zu Beginn einer Veränderung zu, holt sie genau an der
Stelle ab, wo sie sich gerade befinden und begleitet sie und die Organisation auf der gesam-
ten Wegstrecke des Veränderungsprozesses. Professionell angewandtes Change Manage-
ment konzentriert sich auf das wichtigste Kapital des Unternehmens - die Mitarbeiter und ihr
Wissen- und macht diesen Aspekt des Wandels sichtbar, vorhersehbar und damit be-
herrschbar.

Change Management darf dabei nicht zur Spielwiese ftir Sonntagsredner verkommen. Viel-
mehr bedeutet es die konsequente Anwendung von Diagnosen und daraus abgeleiteten Inter-
ventionen in Form von geziehen Maßnahmen und darauf abgestimmtem Führungsverhalten.
Es führt nicht zum Erfolg, Mitarbeiter im Dunkeln zu halten und ihnen keine Zeit zu lassen,
sich auf die Veränderungen vorzubereiten. Vielmehr sollten der ftir das Unternehmen sicht-
bare Zwang zur Veränderung mit klaren, d. h., der Zielgruppe und ihren Emotionen, Quali-
fikationen und Kulturen angemessenen Worten kommuniziert und diese Botschaften mög-
lichst zügig in Taten umgesetzt werden. Change Management impliziert auch "Konsequenz-
Management", d. h., das Aufzeigen von Szenarien, die eintreten, wenn die Organisation so
weiter macht wie bisher. Es bedeutet auch die Sanktion veränderungsunwilliger Mitarbeiter,

Page 475

I Management/Unternehmensführung/Organisation
lngolf Bamberger (Hrsg.)
Strategische Unternehmensberatung
Konzeptionen - Prozesse - Methoden
2., erg. Aufl. 2000. XIV, 323 S.
Br. DM 89,00
ISBN 3-409-23065-3

Gabler Wirtschafts-Lexikon
15., vollst. überarb. u. akt. Aufl. 2000.
XX, 3.642 S. Geb. DM 348,00
ISBN 3-409-32998-6

Wolfgang Korndörfer
Unternehmensführungslehre
Einführung- Entscheidungslogik -
Soziale Komponenten
9., akt. Aufl. 1999. 311 S. Br. DM 79,80
ISBN 3-409-38172-4

Hartmut Kreikebaum
Organisationsmanagement
internationaler Unternehmen
Grundlagen und neue Strukturen
1998. XVI, 190 S. mit 34 Abb., 8 Tab.
Br. DM 48,00
ISBN 3-409-13147-7

Klaus Macharzina
Unternehmensführung
Das internationale Managementwissen
Konzepte - Methoden - Praxis
3., akt und erw. Aufl. 1999.
XXXVIII, 922 S. mit 250 Abb.
Geb. DM 98,00
ISBN 3-409-43150-0

Klaus Macharzina,
Michaei-Jörg Oesterle (Hrsg.)
Handbuch Internationales Management
Grundlagen - Instrumente - Perspektiven
1997. XXVI, 975 S. mit 160 Abb. Geb.
DM 248,00
ISBN 3-409-12184-6

Arnold Picot, Ralf Reichwald,
Rolf T. Wigand
Die grenzenlose Unternehmung
Information, Organisation und Manage-
ment. Lehrbuch zur Unternehmens-
führung im Informationszeitalter
4., vollstr. überarb. und erw. Aufl. 2000
ca. 650 S., Geb. ca. DM 74,00
ISBN 3-409-42214-5

Klaus North
Wissensorientierte
Unternehmensführung
Wertschöpfung durch Wissen
2., akt. u. erw. Aufl. 1999. XIV, 290 S.
Br. DM 58,00
ISBN 3-409-23029-7

Georg Schreyögg
Organisation
Grundlagen moderner Organisa-
tionsgestaltung. Mit Fallstudien
3., überarb. u. erw. Aufl. 1999.
XVI, 626 S. mit 103 Abb. Br. DM 69,80
ISBN 3-409-37729-8

Horst Steinmann, Georg Schreyögg
Management
Grundlagen der Unternehmensführung
Konzepte - Funktionen - Fallstudien
5., überarb. Aufl. 2000. XVIII, 766 S.
Geb. DM 89,00
ISBN 3-409-53312-5

Änderungen vorbehalten
Stand: Oktober 2000

Gabler Verlag · Abraham-Lincoln-Str. 46 · 65189 Wiesbaden · www.gabler.de

Page 476

II
v1eweg

Im
Teubner

Fachinformation auf Mausklick
Das Internet-Angebot der

Verlage Gabler, Vieweg,

Westdeutscher Verlag,

B. G. Teubner sowie des

Deutschen Universitäts-

verlages bietet frei zugäng-

liche Informationen über

Bücher, Zeitschriften, Neue

Medien und die Seminare der

Verlage. Die Produkte sind

über einen Online-Shop

recherchier- und bestellbar.

Für ausgewählte Produkte werden Demoversionen zum Download, Leseproben,

weitere Informationsquellen im Internet und Rezensionen bereitgestellt. So ist

zum Beispiel eine Online-'Jariante des Gabler Wirtschafts-lexikon mit über 500

Stichworten voll recherchierbar auf der Hornepage integriert.

Über die Hornepage finden Sie auch den Einstieg in die Online-Angebote der

Verlagsgruppe, so etwa zum Business-Guide, der die Informationsangebote der

Gabter-Wirtschaftspresse unter einem Dach vereint, oder zu den Börsen- und

Wirtschaftsinfos des Platow Briefes und der Fuchsbriefe.

Selbstverständlich bietet die Hornepage dem Nutzer auch die Möglichkeit mit

den Mitarbeitern in den Verlagen via E-Mail zu kommunizieren. ln unterschiedli-

chen Foren ist darüber hinaus die Möglichkeit gegeben, sich mit einer "commu-

nity of interest" online auszutauschen .

... wir freuen uns auf Ihren Besuch!

www.gabler.de
www.vieweg.de
www.westdeutschervlg.de
www.teubner.de
www.duv.de

Abraham-Lincoln-Str. 46
65189 Wiesbaden
Fax: 06 11.78 78-400

Similer Documents